Epilog
Ich verfolge Skizzos Geschichte schon eine Weile(r, haha!).

Als ich seine ersten Fotos sah, dachte ich „tolle Größe, mittleres Alter, Kindchenschemafresschen: der hat doch sicher beste Chancen!“. Seine Geschichte klang nach Nixblicker, sprich: alles lernen.




So einen könnte ich mir sogar zum PS-Wiedereinstieg vorstellen. Hab' aber nix gesagt.
Und Zeit vergeht doch so schnell!
Dann die frohe Kunde: er geht zu Weilers auf PS! Wunderbar, seine Chance!

Haben die Weilers und Carlotta doch schon viele schöne Vermittlungen ermöglicht!

Ganz viele news kamen auf der Homepage, „Das-kann-er-schon“-Geschichten und updates. Nette Bilder.
Ich habe NIE damit gerechnet, dass er kaum eines Jemandes Interesse geweckt hat bisher.



Nun rückte der Wohnwagen-Urlaub näher. Drei Wochen, 5 Personen - 3 davon schulpflichtig - ein eigentlich schon etwas zu groß geratener eigener Hund (aber wenn die Liebe eben hinfällt, wo sie hinfällt! Carlottas Geschichte auf der HP ist des Lesens wert!)...und der kleine Nixblicker.

Je wahrscheinlicher das Szenario wurde, desto unwahrscheinlicher wurde die glückliche Umsetzung. Vielem Fremden, unbekannten Hunden und Katzen gegenüber Balkonmanieren oder Angst. Schöne Ferien!

Über eine Alternative wurde Ausschau sich besprochen. PS-Urlaubsvertretung? Am einfachsten ohne eigene Rüden und Katzen?
Mein Name fiel irgendwann. Auch hier: eigener Rüde, Katzen. „Bei Nadja macht das nichts“, „Muss er dort wohl oder übel ins bootcamp“.

Haha, CdI-Humor, was?! Ich musste mich erstmal schlau machen was das ist, ein 'bootcamp'!!

(Diese prekären Infos wurden mir unter der Hand zugesteckt ;-))
Ich fand's irgendwie schicksalhaft, gab aber zu bedenken, dass Ennio (30kg) in Kombination mit seiner Dante Basco (25kg, mit flinken Zähnen und einer Riesenbürste vom Atlas bis zur Schwanzspitze) einen 14-Kilo-Balkon-Ninja, der unter nixblickertypischer Fehleinschätzung leidet, durchaus gefährden können. Macht ja aber nichts, bei mir!
Ich bin eine zahme, harmoniebestrebte Person, dass das mal klar ist!

Wir drei haben uns mental vorbereitet.

Skizzo kommt bald auf Besuch und muss sich mustergültig benehmen, sonst hat er schlimme drei Wochen vor sich. Und wir auch.                  

              

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok