Derzeitige Startseite bei Cani-di-italia.de (19.02.2012)


Ungefähr vierhundertdreißig Hunde leben im Tierheim von Caserta. Nicht mal ein Fünftel davon schafft es auf die Vermittlungsseite und damit wenigstens ins Bewusstsein der Menschen, die die Homepage von cani-di-italia besuchen.

Ein paar Wochen lang gehörte Lea zu den Wenigen. Die alte, graue, unscheinbare Lea, die zwölf Jahre lang nicht mal einen Namen hatte, die Hündin mit dem mottenzerfressenen Fell, dem freundlichen Blick und den zaghaften Berührungen.

Warum Giovanna sie auf dieser Seite haben wollte? Wer hätte diesen Hund denn schon genommen.....

Wahrscheinlich hat sie doch geahnt, dass ihre langjährige Freundin sie im Dezember zum letzten Mal vorsichtig angestubst hat mit der Bitte um ein bisschen Zuwendung.

Lea, die Löwin, das duldsame Weidetier, die Starke, die Müdgewordene, ist tot.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok