bräuchte er, der kleine Solo. Denn nach zehn Jahren haben seine Menschen ihn ins Tierheim abgeschoben. Ausgemustert, übrig, ausgeliebt, nicht mehr gewollt, und eine Schönheit ist er auch nicht mehr.

Nun sitzt der kleine, blinde Kerl, der zeit seines Lebens nicht viel mehr als Wohnung und Balkon kennen gelernt hat, in der fremden Umgebung, traut sich kaum zu atmen und schon gar nicht, sich zu bewegen -  und wartet einfach nur ergeben darauf, dass ihm der Himmel auf den Kopf fällt - oder dass seine Menschen vielleicht am Ende doch noch einmal kommen und ihn wieder mitnehmen.

Auf Deutsch ist er ein absoluter Notfall - aber der italienische Ausdruck gefällt mir besser.

Solo braucht eine Adozione del Cuore - eine echte Herzens-Adoption!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok