So`n Quatsch!!!

Das ist ja mal wieder typisch! Kaum hat eine Frau Temperament, Esprit und eine eigene Meinung - schon wird sie als Zicke abgestempelt!

Dabei ist alles ganz, ganz anders! Eigentlich machen mir nur ganz viele Dinge Angst. Und dass das so ist, dürfte Sie nicht wirklich verwundern.

Erstens habe ich die meiste Zeit meines Lebens im Tierheim von Caserta verbracht und praktisch überhaupt nichts kennen gelernt außer den vier Wänden meines Zwingers. Woher soll ich denn wissen, was in dieser Welt alles gefährlich ist und wovor man sich nicht fürchten muss. Und weil ich halt ein toughes Mädchen bin, ziehe ich nicht den Schwanz ein und verkrieche mich weinend, sondern versuche den gefährlichen Dingen um mich herum genauso viel Angst zu machen, wie ich selber habe. (Ganz oft funktioniert das auch Zwinkernd)

Überdies - was glauben Sie, wie es einem Hund in Caserta geht, der sich ins Bockshorn jagen lässt? In einem Rudel von Artgenossen, die alle genauso gefrustet, gelangweilt, verärgert und traurig sind? Wo man nicht weggehen kann, wenn die anderen beschlossen haben, einen nicht mehr leiden zu können? So einer landet ganz schnell am Ende der Nahrungskette - oder auch mal im Hundehimmel....

MIR kann das nicht passieren - denn ICH zeige gleich allen, dass sie mit mir rechnen müssen!

Aber soll ich Ihnen mal was verraten?

Innen drin bin ich ganz anders. Denn eigentlich hätte ich nichts lieber als eine Schulter zum Anlehnen. Jemanden, der die Dinge für mich regelt. Der mich liebhat und beschützt. Bei dem ich nicht mehr das toughe Mädchen sein müsste, weil er die Spielregeln kennt, bei denen ich immer durcheinander komme.

Jemanden, der genauso viel Freude daran hat, unterwegs zu sein wie ich und womöglich noch Spaß an Agility oder Mantrailing oder anderen "Hundesachen machen" hat!

Das wäre mein Traum. Und ich bin sicher, für so jemanden wäre ich ein Traumhund. Durch Dick und Dünn würde ich mit ihnen gehen - hätte ich erst einmal solche Menschen gefunden.

Und wenn Sie das nicht glauben, dann lesen Sie mal, was meine Gassigängerinnen über mich geschrieben haben:

"Sasha ist eine zärtliche, liebebedürftige aber leider sehr unsichere Schmusebacke, die in ihrer Unsicherheit Krawall macht. Geht man mit ihr etwas beiseite und gibt ihr eine klare Ansage, lässt sie sich meist gut handlen. In einem echten Zuhause könnte man sicher noch viel erreichen. Sasha ist sportlich und agil und würde sehr gerne ausgelastet werden.
Sie mag Ali zB sehr gerne, da gibt es keinerlei Zickereien oder Streit. Wenn wir mit ihr Gassi gehen, zerreisst es sie fast vor Freude.
 Ich mag Sasha super gerne!"

Und nun frage ich Sie? Sind Sie vielleicht die Menschen, die es mir schenken wollen?

Ein echtes Zuhause?