Vor ein paar Tagen war ich in der Nähe des Vet.Amtes & habe den Hundefänger gesehen & meinen Amts.vet.
Neugierig wie ich bin, bin ich hingelaufen & hab "Hallo" gesagt und gekuckt, was sie dort machen.
2 Fundhunde. Nummer 1 Verunfallt, Nummer 2 verwirrt.
Nummer 1 mußte ins Hundekrankenhaus nach Neapel (gruselig: Ex-Geistesheilanstalt, Übungsklinik für Vet.Studenten!)
Nummer 2 wurde von seinem ebenso altem Herrchen abgeholt.
Nummer 1: ein Mädel, nicht mehr ganz jung, gut beinander, Gina-Typ.
Ich habe meinem Vet gesagt, wir behalten sie im Auge. Und dann ging es im KH schneller als gedacht.
Befund: Bein gebrochen, Becken gebrochen. Ziel: Tierheim Pontelatone.
Heute war ich sie holen. Ich habe meinen Vet gebeten, den Betreiber direkt anzurufen & ihn zu bitten, sich
um mich zu kümmern, weil es immer wieder Probleme bei der Adoption gab. Und ich hätte wirklich nicht damit
gerechnet, aber heute war es einfach: ich bin reinspaziert & wieder rausspaziert.
Ergebnis: 3 Mädels.
Einmal: Das Mädel mit dem gebrochenen Becken. Ich taufe sie Gina. Sie ist durch viele Hände gewandert in
den letzten 7 Tagen. Aber das hat jetzt ein Ende. Wir kümmern uns um sie.
Und: Miltons 2 Frauen sind auf dem Weg nach DE und er hat Platz in seiner Box, deshalb habe ich 2 Mädels adoptiert.
Ein kurzhaariger Fuchs, ich nenne sie Brandolina. Ich hab mal einen Hund vermittelt, Brandolino, er ähnelt ihr sehr.
So kann ich mir die Namen & Hunde dazu gut merken.
Und Nuvola, die Wolke.... So sieht sie auch aus. Sehr zart. Sowohl ihr Gestell als auch ihr Gemüt.
Birgit wird sie Ihnen die nächsten Tage vorstellen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok