heute war ein sehr sehr guter tag. heute haben viele hundeseelchen unseren weg gekreuzt.
und ich habe einen guten menschen kennengelernt. den herrn, von dem ich schon geschrieben habe
in dem tierheim, in dem die 14 leben bisher waren (2 sind noch dort).
der herr, der mich mehrmals eingeladen hat, eine runde im tierheim zu drehen & fotos zu machen.
heute war ich dort. bedingung für den einlass: ein küsschen links, ein küsschen rechts ;-)
er hat einiges mit seinem gewissen gutzumachen, er war früher hundefänger & hat für volle tierheime
gesorgt. ich habe das gefühl, damit kommt er nicht so gut klar & wenn er davon erzählt kommen ihm
die tränen. deshalb hält er mir den rücken frei, es gibt ein paar regeln an die ich mich halten muß
(und locker kann, ist normaler anstand) und dann darf ich adoptieren. nicht übertrieben, aber ich darf.
der junge sehr ungehobelte mann vom letzten jahr, vor dem die hunde zitterten & der sie so grob
am schlawittel gepackt hatte, den gibt es dort nicht mehr. das erleichtert mich.
der mann dort ist sehr lieb, die hunde mögen ihn, haben keine angst & als heute einer aus dem zwinger
geschlüpft ist, ist der hund nicht vor ihm weggelaufen...
mir hüpft das herz immer noch vor freude und ich bin ganz aufgeregt.
die fotos sind ausdrücklich keine vermittlungsfotos, eher identifikativ. mein plan ist es, die hunde nach
und nach in die pension zu adoptieren, dann bessere fotos, dann zuhause ♥
sobald durch den nächsten transport ein paar hunde aus der pension nach hause gegangen sind, werden
ich ein paar adoptieren. dafür, liebe spender & pensionspaten brauchen wir sie. sie sind der schlüssel für
das sprungbrett, auf das wir diese seelchen stellen & sie nach hause schicken.
mein herz quillt über und ich hoffe das beste & bin so aufgeregt, und wiederhole mich...

Einfach das Bild anklickenfür große Bilder.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok