zur kleinen hündin möchte ich noch nachtragen, sie hatte eine schwere schädelfraktur. sie wurde in der nacht, als sich ihr zustand verschlechtert hatte, noch geröngt. grobe gewalteinwirkung. ob durch einen tritt oder ein auto bleibt wohl ungeklärt.
das schlimme ist, sie hat wohl starke schmerzen gehabt, bis sie in behandlung kam.
mein trost ist, daß sie zu uns kam & wir ihr "helfen" konnten, und mir schaudert es bei dem gedanken wie oft das täglich passiert und sich niemand im klaren darüber ist....

IMG 20180203 WA0009 Copy
der kleine cicero dagegen hat kein schädel-hirn-trauma. wobei sein augenflackern (okulärernystagmus) ein zeichen dafür ist. ebenso der ölfleck (motoröl, auto) auf seinem schädel hätte zum rest gepasst. er scheint sich wohl irgendwie vergiftet zu haben, damit wurde seine leber jetzt ein wenig überstrapaziert. aber nichts, was man nicht in den griff bekommt.
er war eine nacht in einer klinik unter neurologischer beobachtung & wurde heute schon wieder entlassen. evtl. bleibt der nystagmus, aber das schränkt ihn nicht weiter ein. er ist fidel & aufgeweckt & sogar katzenverträglich. vor dem wilden rudel bei evelina hat er jedoch angst. er muß langsam eingewöhnt werden.

IMG 20180203 WA0006außerdem wurde ich angesprochen, die kleine castagna in die vermittlung aufzunehmen. eine lange leidensgeschichte, die ich ihnen gerne erspare & nur die spitze des eisbergs erwähne: die letzte zeit über hat man sie in einem kaninchenkäfig in einem auto gehalten. ich denke damit ist alles gesagt. das gute allerdings, es gibt eine dame, die castagna schon länger kennt & sie gerne aufnehmen möchte. die frau ist einer freundin von mir bekannt, sie hat schon einen hund und kümmert sich liebevoll und sie wird castagna aufnehmen & ihr hoffentlich das trauma in einen schönen traum verwandeln.
alles wird gut. eins nach dem anderen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok