Harry habe ich mittlerweile in der Pension untergebracht, dort lernt er mit anderen Hunden zu kommunizieren & taut wirklich gut auf. Er ist ein sehr sehr sozialer und freundlicher Hund und mit anderen auch sehr aufgeschlossen.
Während ich den Septembertransport vorbereite & leider nicht alles schaffe (Pollicina baden & Filz ausschneiden) kommt mich Pina besuchen. Pina ist gebürtige Italienerin, lebt aber in Deutschland. Vieles an italienischen Verhaltensweisen ist ihr bekannt & ich fühle mich sehr verstanden. Wir verbringen einige Tage miteinander & sie lernt alle CdI Schnittstellen in Italien kennen & ist beim Verladen der Hunde auch dabei. Sie drückt es so aus "Unglaublich, die Hunde erst im Zwinger zu sehen, dann im Transporter & dann auf der CdI Seite beim Ausladen". Das beschreibt ansatzweise, wie es für mich ist, jeden dieser Hunde nach Hause zu schicken. ♥
All meine Sorgen, die ich auch fleißig kommuniziere "Aufpassen, daß er nicht wegläuft!" - meine größte Angst. Aber für einen Menschen mehr nun nachvollziehbar.
Wir besuchen den verplanten Fabio, bei dem es - lt. seiner italienischen Aussage - bald soweit ist & er das Grundstück mit nur 2 seiner Hunde verlassen wird. Wir besuchen die andere Pina & sehen Gaetanina wieder, auch Evelina & das Vet.amt.

IMG 20171010 WA0004 Copy  IMG 20171010 WA0005 Copy
Und: wir adoptieren 2 Hunde der 14 Leben. Wir tuckern fast 2 Stunden in die Berge in denen es schon sehr frisch & neblig ist und adoptieren Angela & Esca. Angela wird es gar nicht auf die Vermittlungsseiten schaffen, sie hat schon ein Zuhause gefunden. Esca stellt Ihnen Birgit vor.
Bei der Abholung kam es zum Eklat zwischen dem Bürgermeister und dem Mitarbeiter des Tierheims, weil wir das Gelände einfach so befahren haben. Der Mitarbeiter war sehr höflich zu mir & sagte mir, ich könne gerne auch mehrere Hunde mitnehmen. Ich werde ihn beim Wort nehmen. Sobald die restlichen 4 Hunde der Gemeinde untergebracht sind, werde ich auch diesem Tierheim ab und an einen Besuch abstatten und ein paar Hunde adoptieren.
Ich hätte die Hunde gern vor dem Winter geholt, weil dort in den Bergen wird es kalt, hat gerne & viel Schnee, gefrorenes Wasser & gefrorene Croccantini.... Leider hat es nicht geklappt. Bruno & Nuka sitzen - mir völlig unverständlich noch - in den Pensionen und warten auf ihre Familien.

IMG 20171010 WA0006 Copy
In der Pension kann eine Frau ihre Pensionskosten für ihre blinde Hündin nicht bezahlen und will sie anderweitig unterbringen. Ich kenne diese Pensionen, wenig Futter & viele Menschen die sich nicht scheren. Heute habe ich mit der Besitzerin telefoniert, vielleicht darf ich sie adoptieren, dann stellen wir sie Ihnen vor. Stellina heißt sie, sie ist blind & völlig aufgeschmissen in dem Zwinger. Es ist ein Drama mitanzusehen, wie sie wie ein Fisch auf Land zappelt.
Die Tage mit Pina, das viele Sprechen & immer wieder bewußt werden, in was für einer Sch*** (sorry fürs wording) wir hier stecken... Harte & sehr aufreibende Tage, emotional. Es ist jeden Tag das Selbe. Mit oder ohne Besuch - aber wenn man es laut ausspricht tut es noch viel mehr weh!

IMG 20171010 WA0008 Copy IMG 20171010 WA0012 Copy IMG 20171010 WA0010 Copy
4 Katzendamen (die im Laufe des Sommers bei Angela (Lola2`s Pflegestelle) über den Zaun geworfen worden, bzw. im Karton vorm Tor gewartet haben, haben ein neues Zuhause gefunden und treten demnächst die Heimreise an. Am Freitag habe ich sie kastrieren lassen. Dazu durfte ich eine Hündin aus einem Tierheim mitnehmen & ebenfalls kastrieren - sie hätte sonst für ungewollten Nachwuchs im Tierheim gesorgt (nicht in unserem Tierheim!).

Einfach das Bild anklicken
für große Bilder.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok