Wie wir alle wissen, sind unsere Canis unermüdlich im Dienste der Menschheit unterwegs.

Sie arbeiten sich an unserer Erziehung ab, sind als Animateure, Entspannungskünstler, Wärmekissen und Therapeuten tätig, senken zuverlässig unseren Blutdruck und sorgen andererseits in wohl bemessenen Abständen für die genau berechnete Menge Adrenalin, die unsere Blutgefäße durchlässig hält.

Echte Multitalente also, und all diese fantastischen Fähigkeiten bringen sie unglaublicherweise bereits mit oder erwerben sie autotdidaktisch quasi nebenbei.

Aber natürlich gibt es immer auch noch die Überflieger. Die Streber und Super-Dogs, die neben ihren zahllosen Aufgaben im Alltag weitere Kapazitäten frei haben, um ihre Menschen NOCH glücklicher,  ausgelasteter, sozialisierter und klüger zu machen.

Nach dem ersten CDI-Workshop haben Lara und Lina noch eins draufgesetzt und ihre Menschen zum Erste Hilfe Kurs für Hunde geschickt.

Und ich brauche wohl nicht extra zu erwähnen, dass sich die beiden nicht nur herausragend geschlagen haben, sondern - zumindest Lina - in ihrer vorbildlichen Pflichterfüllung weit über das geforderte Maß hinaus gegangen sind.

Aber am besten lesen Sie selber, was Frauchen Andrea dazu schreibt:

Am 16.07. war es soweit! Daniela und ich haben an unserem 1. Erste Hilfe Kurs für Hunde in der ANDA-Hundeschui teilgenommen.

Nach der Begrüßung ging es direkt los. Vitalfunktionen prüfen war angesagt. Wo und wie wird der Puls gemessen. Woran erkennt man einen Schock beim Hund. Wie prüft man eine evtl. Dehydrierung.

Dann ging es weiter mit Praxis. Wir können jetzt perfekt Pfotenverband, Druckverband, Ohr/Kopfverband und Körperverbände anlegen :)  Gaaaanz wichtig auch die Maulschlaufe!

Leider hat das Linchen das mit der Praxisübung zu wörtlich genommen und sich gleich mal von einer Biene in die Zunge stechen lassen. Aber dank der anwesenden Tierärztin wurde sie gleich super versorgt!!!!

Weiter ging es mit Vergiftungen. Was ist für Hunde giftig? Welche Pflanzen und welche Lebensmittel.

Ganz wichtig gerade jetzt im Sommer...  Überhitzung! Wie kühlt man einen Hund richtig? Was kann man tun, damit es garnicht erst soweit kommt.

Auch die Wundversorgung war Thema.

Mit was kann die Wunde gespült und desinfiziert werden.

Gegen Ende durften wir nochmal richtig hinpacken :)  Wir haben das richtige tragen/transportieren bei unterschiedlichen Verletzungen geübt. Alle Hunde haben wirklich ganz toll mitgemacht!!

Zum Schluß gab es für jeden Teilnehmer ein Erste-Hilfe-Set. Hoffentlich werden wir es nie brauchen!!

Abschließend kann man nur sagen, wir sind begeistert und würden jederzeit wieder mitmachen!

Absolut empfehlenswert für jeden Hundebesitzer!!

 

Einfach das Bild anklicken für große Bilder.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok