...nannte Günter Bloch sie - die sanften, weichen Sensibelchen in einem Wurf, die von den robusteren Geschwistern vom Futter weggedrängt werden, beim Spielen immer die Gejagten sind und stets etwas abseits der Gruppe liegen.

Trotz ihrer Ängstlichkeit sind sie in der Regel die Ersten, die den Familienverband verlassen und sich alleine durchschlagen.

Was aber tut so ein Seelchen, wenn es nicht weg kann von seinen gefrusteten, gelangweilten Zwingergenossen?

Ganz einfach - es geht durch die Hölle. Jeden Tag.

Für unser sanftes, feines Seelchen Giulietta suchen wir dringend einen Pflege- besser noch einen Endplatz bei einer lieben, geduldigen Familie, die ihr ein wenig Zeit gibt, um sich einzuleben, und die Geborgenheit, die ein Hund wie Giulietta braucht, um aufzublühen!

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok