IMG 20171011 WA0117 Copy
Rüde
 ca. 65cm Schulterhöhe
geb. ca. 2013
 
youtube
 
 
 

Nicht einfach!

Polarino ist ein toller Hund - daran gibt es überhaupt keinen Zweifel!

Und doch ist es aus verschiedenen Gründen nicht einfach, für ihn einen Vermittlungstext zu schreiben.

Erstens ist Polarino ganz offensichtlich ein Herdenschutzhund. Ein Maremmano - unter Umständen sogar ein reinrassiger. Große Hunde im Allgemeinen und Herdenschutzhunde im Besonderen sind an sich schon nicht für jedermann geeignet. Hier gilt in ganz besonderem Maße der alte Spruch: Drum prüfe, wer sich ewig bindet....nicht ob noch was Besseres zu finden sei, sondern ob man wirklich fähig und willens ist, einem solchen Hund gerecht zu werden.

Dann hat Polarino leider ein Handicap - seine Vorderpfote ist nicht in Ordnung. Er kommt damit zwar gut zurecht, zumal er wie die meisten Maremmanos sowieso von Haus aus eher ein gutmütiger und gemütlicher Typ ist und atemberaubende Sprints vermutlich auch mit vier gesunden Beinen nicht unbedingt näher ins Auge fassen würde. Aber natürlich führt kein Weg daran vorbei, dass Polarino ein behinderter Hund ist in einer Welt, in der es schon gesunde Hunde schwer haben, ein Zuhause zu finden.

Zuguterletzt hat der große Rüde auch noch nicht allzuviel für seine Geschlechtsgenossen übrig. Hundemädels dagegen findet er zum Verlieben und begegnet selbst fremden Menschen freundlich, aufgeschlossen und verschmust.

Aber trotzdem - objektiv gesehen sprechen mehr Gründe dagegen, ihn zu adoptieren, als dafür. Aber hier kommt mal wieder Giovannas ewig gültiger Spruch zum Tragen: Wer nicht gesehen wird, hat überhaupt keine Chance. Und vielleicht lesen ja gerade jetzt genau DIE Menschen diesen Text, für die Polarino genau der richtige Begleiter ist!

Einfach ein Bild anklicken für große Bilder.