...des jungen J.

Aaaahhh – endlich…

Was heißt hier Löffel vergessen, häh? (Oh man - das fängt ja wieder gut an...)

Vergiss doch die blöde Waage – ich seh` von hier aus, dass es zu wenig ist!

Die ist nicht brav – die hat nur aufgegeben…

Ich merke wohl, wenn jemand ABSICHTLICH langsam macht!!!

Kannst Du nicht wenigstens ein Stück Fleisch fallen lassen anstelle der dämlichen Karotte?

Ich mache nicht Platz – meine Beine tragen mich nicht mehr….

Und überhaupt – was heißt hier Weichei?!? Wenn ICH einfach nur zum Kühlschrank zu gehen bräuchte, müsste ich mich auch nicht aufregen….

Büddääähhh!

 Ein Löffelchen für Joni, ein Löffelchen für Sina...sind wir denn Babys, oder was???

JETZT MACH DOCH ENDLICH MAL HINNE!  (sonst sind wir sowieso verhungert)

Und wenn Ihr nun wissen wollt, was das eben war? Eine heimtückisch als besonders gesunde Ernährungsweise getarnte moderne Foltermethode für Hunde, die sich Barfen nennt und meiner Meinung nach bestenfalls  Menschen gestattet werden dürfte,   die die Ausführung  nachgewiesenermaßen unter zehn Minuten schaffen!!!!!!